www.traisen.com
Gemeinde | Geschichte | Musik | Biografie Ludwig Pfeffer
Comic: Drachen am ComputerSie haben aktuelle Infos oder Ideen zum Inhalt, tolle Fotos von Traisen, einen Termin zu melden oder einen Fehler entdeckt? Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wir sind für jede Hilfe dankbar! web@traisen.com

Traisen-Newsletter Anmeldung

nähere Informationen

Wie der Sound der 60’s nach Traisen kam....

Eine Geschichte aus dem Leben von Ludwig Pfeffer – Musiker aus Traisen
(Originaldokument zum Download als PDF-Datei)

 


Ludwig Pfeffer

„The DRIFTERS“ ( Volksheim in Traisen )
Franz Zettl, Helmut Tuder, John Lienhart,
Johann Fleischmann und Ludwig Pfeffer.

„THE FELLOWS“
Hans Jürgen Mader, Peter Pleyer,
Wilfried Hofmayer und Ludwig Pfeffer.

„THE SWING BOYS“ - Ludwig Pfeffer,
Franz Hinterleitner, Gebhard „Schurl“
Lind und Hans Jürgen Mader

Ludwig Pfeffer geb. am 4.Juli 1948 in Lilienfeld.

 

Geprägt durch seine musikalische Familie beginnt er mit 14 Jahren das Gitarrenspiel zu erlernen. Mit seinem späteren Musikerkollegen bei den „Drifters“ John Lienhart (wurde ein sehr guter Solo und Konzertgitarrist) beginnen die ersten Versuche eines Zusammenspiels auf der Gitarre in Marktl.


1963 zog er mit seiner Familie nach Traisen und mitbegründete die Band „The Drifters“. Der Proberaum war im Keller der Familie Zettl im Linzerhof in der Siedlung Traisen.

 

Der erste „große Auftritt“ erfolgte am 10. März 1965 bei der ER & Sie LAUF-
SIEGEREHRUNG im Volksheim Traisen.

Auftritte u.a. in der Stadthalle Ybbs, in der Znaimer Bierhalle in Retz, SJ Heim Traisen, Parkfest in Lilienfeld, Arbeiterheim Wilhelmsburg (mit den bekannten BAMBIS aus Wien), Tenne Herzogenburg, Holzschuh in Hainfeld, Krampus-kränzchen Volksheim Traisen, diverse Bälle und vieles mehr folgten.

 

Nach dem Ausstieg bei den „DRIFTERS“ war er bei den Bands „The STAMPEDS“ in Wilhelmsburg, den „ROGERS“ in St.Pölten, zeitweise als Gastsänger bei den „FELLOWS“ aus Lilienfeld und als DJ unter den Namen „Sir Honey Guggi“ (in Zusammenarbeit mit Peter Pleyer – damals Schlagzeuger der „Fellows“ ) tätig.


1971 nahmen die „FELLOWS“ aus Lilienfeld (zweitbeste Amateurband Österreichs beim Bundesentscheid 1967 in den Sofiensälen in Wien) eine Umbesetzung vor und Ludwig Pfeffer stieg als Sänger und Bassist mit Hans Jürgen Mader (Sänger und Sologitarrist der „SWING BOYS“ ) in die Band ein.

Die „FELLOWS“ waren für weitere zweieinhalb Jahre voll ausgebucht, unter anderem ein Konzert in der Hofburg in Wien (damals Ehrengäste der SC Rapid Wien mit unseren Traisner Internationalen Werner Walzer).

1974 beenden die „FELLOWS“ ihre Karriere und Ludwig Pfeffer geht mit Hans Jürgen Mader zu den „SWING BOYS“ nach St.Pölten.

Mehrmalige Auftritte im Konzerthaus Wien, Pressehaus Eröffnung in St.Pölten, in den Stadtsälen und Jahnturnhalle in St.Pölten, etliche Bälle, und vieles mehr folgten.


Nach 3 Jahren, am Faschingdienstag 1978 in der Jahnturnhalle St.Pölten, beendet Ludwig Pfeffer seine musikalische Laufbahn bei den „Swing Boys“.

 

Am 4.April 1987 erfolgte ein letztmaliger gemeinsamer Auftritt bei einem Benefizkonzert für den Kinderbauernhof Eschenau im Volksheim Traisen mit den Bands „THE FELLOWS“, „THE DRIFTERS“ und „TUNE UP“. ( Mehr als 1100 Besucher )

 

„Sir Honey“ konnte nach längerer schöpferischer Pause den Drang zur Musik einfach nicht lassen.1996 produzierte er mit dem Gitarristen Manfred Nuhsböck (Absolvent Konservatorium für Gitarre) aus Wilhelmsburg seine CD „Never born , never died“ und 1998 eine weitere CD „Vollmond“.


Mit seinem Sohn Patrik, der auf der Orgel inzwischen ebenfalls der musikalischen Familie angehörte, produzierte er die CD´s Patrik Pfeffer – „Collected Experience“ und „Father & son“.


2002 bis 2005 war der Drang nach Musik wieder groß. Mit dem Gitarristen Heinz Peter Weyrer (ebenfalls Absolvent des Konservatoriums für Gitarre) folgten die CD´s „Session at home 2002“ - „Dinner´s Music 2005“ und einige Live Konzerte.


Last but not least war Ludwig Pfeffer in jungen Jahren auch als Moderator bei Motocross Veranstaltungen und später bei Grasskirennen tätig.

 

Auszug aus Biographie Ludwig Pfeffer - Original-Dokument mit vielen weiteren Bildern und Zeitungsberichten als PDF-Datei.
Autor Ludwig Pfeffer, Fotos: Privat Archiv Ludwig Pfeffer

Marktgemeinde Traisen, Bezirk Lilienfeld, NÖ, Mariazeller Straße 78, A-3160 Traisen, Tel.: 02762/62000-0, E-Mail: gemeinde@traisen.com