www.traisen.com
Bürgerservice | Abfallentsorgung
Comic: Drachen am ComputerSie haben aktuelle Infos oder Ideen zum Inhalt, tolle Fotos von Traisen, einen Termin zu melden oder einen Fehler entdeckt? Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wir sind für jede Hilfe dankbar! web@traisen.com

Traisen-Newsletter Anmeldung

nähere Informationen

Abfallentsorgung in Traisen


Bereitstellung der Müllgefäße

Die Müll- und Abfallgefäße sind am Abfuhrtag an der straßenseitigen Grundstücksgrenze bereitzu-stellen.
Die Mitarbeiter der Müllabfuhr sind angewiesen, fremde Grundstücke nicht zu betreten.
Die Abfuhr des Hausmülls beginnt an den jeweiligen Abfuhrtagen um 6.30 Uhr früh.
Der Wochentag, an dem bei den einzelnen Haushalten die Müllgefäße entleert werden, wird immer beibehalten (Ausnahme: Verschiebung durch Feiertage).

Bei der Abfuhr der gelben (Kunststoffverp.) bzw. roten (Altpapier) Tonne müssen die Gefäße am Abholtag bereits ab 5.00 Uhr früh zur Abholung bereit stehen! Eine ständige Aufstellung der Altstoff- oder Müllgebinde auf öffentlichem Straßengrund ist aber nicht gestattet!

 

Beachtung der Mülltrennung

Immer wieder kommt es vor, dass Bauschutt, Streusplitt, Altmetalle, Elektronik-Schrott, Problemstoffe oder Bioabfälle im Restmüllcontainer landen. Unser Restmüll wird mechanisch zerkleinert, sortiert und kompostiert, wobei unter anderem Betonteile Schäden an der Anlage verursachen können.


Wenn eine mangelhafte Mülltrennung durch die Mitarbeiter der Müllabfuhr festgestellt wird, kann bei
groben Fehlwürfen das Müllgefäß nicht entleert werden und sie müssen die nachträgliche Sortierung des Abfalls vor einer Entleerung selbst vornehmen.


Alle Abfälle aus dem Haushaltsbereich für die beim Haus keine Gebinde vorgesehen sind, können
selbstverständlich bei unserem Altstoffsammelzentrum am Sportweg entsorgt werden. Die Öffnungszeiten entnehmen Sie bitte dem aktuellen Abfuhrkalender der Gemeinde.

 

Biotonne:
Kreislaufchampion oder "Problemfall"?

Sämtliche in den Gemeinden des Bezirkes über die Bioabfuhr gesammelte Bioabfälle werden zur landwirtschaftlichen Kompostanlage Berger nach Wiesenfeld gebracht. Pro Jahr können so ca. 1000 Tonnen Küchen- und Gartenabfälle zu hochwertigem Kompost verarbeitet und in Landwirtschaft und Gartenbau als hochwertiger Dünger verwendet werden. Ein natürlicher und sinnvoller Kreislauf wird ohne große Transportwege geschlossen.

 

Die Biotonne ist kein Mistkübel
Leider verschlechtert sich die Qualität der angelieferten Bioabfälle in letzter Zeit dramatisch.

 

Genaue Kontrollen sind notwendig
Mülltrennung generell und so auch die Trennung von Bioabfällen ist in Niederösterreich gesetzlich vorgeschrieben - und sinnvoll ist sie auch! Verunreinigte Bioabfälle müssen als Restmüll entsorgt werden. Die Behandlung einer Tonne Restmüll kostet etwa 3x soviel wie die fachgerechte Kompostierung einer Tonne Biomüll. Darum sind vor der Abfuhr Stichprobenkontrollen von Biotonnen vorgesehen. Bei starker Verunreinigung, oder wenn gefährliche Abfälle gefunden werden, darf die Tonne nicht entleert werden.

Entsorgung von Tierkadavern

Auch Tierkadaver von Haustieren und dergleichen gehören NICHT in die Biotonne. In diesem Zusammenhang möchten wir nochmals die Sammelstelle für Tierkörper in Wiesenfeld, vor dem Eingang zur Kompostieranlage Berger, in Erinnerung rufen. Dort werden die Container gekühlt und regelmäßig von der Tierkörperbeseitigung entleert.

Eingeworfen werden dürfen tote Heimtiere, tierische Abfälle aus Haushalten und tote Wildtierkörper, deren Beseitigung im öffentlichen Interesse besonders geboten ist. Gewerbliche Schlachtabfälle, Nutztiere aus der Landwirtschaft oder Wildabfälle von Jägern dürfen nicht eingebracht werden.

 

Kostenersparnis

Bedenken Sie bitte, dass eine kooperative Mitwirkung an der Abfallentsorgung die Kosten senken hilft, was sich auch auf die Gestaltung der Müllgebühren mindernd auswirkt!

 

Es gilt der Grundsatz:
Abfallvermeidung vor Abfalltrennung vor Abfallentsorgung - der Umwelt zuliebe

 

Abfuhrkalender

Den aktuellen Abfuhrkalender (inklusive Öffnungszeiten des Altstoffsammelzentrums) der Marktgemeinde Traisen stellen wir Ihnen hier als PDF-Datei zur Verfügung: Abfuhrkalender

 

Grün- und Strauchschnittaktion

Erstmalig wird im September 2010 von der Gemeinde Traisen eine kostenlose Abholaktion von Gartenabfällen (Grün- und Strauchschnitt) durchgeführt. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte den Amtlichen Nachrichten 09/2010

 

NÖLI

Altspeisefett sammeln - mit dem NÖLI!

Wenn Sie den Nöli mit gebrauchtem Öl/Fett speisen, helfen Sie mit, die Umwelt zu entlasten und tragen dazu bei, dass Altspeiseöl und -fett zu Biodiesel wiederverwertet wird.
Den NÖLI, das praktische, gelbe 3-Liter-Sammelgefäß gibt es kostenlos im Altstoff-Sammelzentrum der Gemeinde. Volle NÖLIs können im Altstoff-Sammelzentrum gegen gereinigte Gefäße getauscht werden! Nähere Infos entnehmen Sie bitte der NÖLI-Bröschüre.

Trenn ABC

Ein Wegweiser zur richtigen Mülltrennung für die Haushalte in der Gemeinde Traisen.
Das Trenn-ABC liegt auch in gedruckter Form im Gemeindeamt auf.

 

Familie Tonni

Kindgerechte Broschüre zum Thema Müllentsorgung

 

GVA Lilienfeld

Link zum Gemeindeverband für Abfallbehandlung und Umweltschutz im Bezirk LILIENFELD

 

Ihr Ansprechpartner

Falls Sie weitere Fragen haben, oder es bei der Abholung einzelner Fraktionen zu Unregelmäßigkeiten kommt, wenden Sie sich bitte an das Gemeindeamt-Bürgerservice.


Hochebner ThomasThomas Hochebner

Tel.: 02762 / 62000 - 10

E-Mail: hochebner@traisen.com

 

Marktgemeinde Traisen, Bezirk Lilienfeld, NÖ, Mariazeller Straße 78, A-3160 Traisen, Tel.: 02762/62000-0, E-Mail: gemeinde@traisen.com